Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Ankündigungen und Berichte aus der Pfarre Bad Traunstein.

der Kinderkleider- und Spielebasar wurde aufgrund der Maßnahmen im Umgang mit dem Coronavirus vorläufig abgesagt!

Ein Fixpunkt zum Beginn der Fastenzeit, ist die Aschenkreuzfeier im Kindergarten.

Wie schon seid einigen Jahren treffen sich in den Wintermonaten Bibel-Interessierte um sich mit dem Wort Gottes auseinanderzusetzen.

Der Pfarrgemeinderat Bad Traunstein lud am 8. Februar 2020 zum traditionellen Pfarrball

„Meine Seele ist stille in dir“ - die Pfarrcaritasverantwortlichen des Pfarrverbandes St. Josef und PAss. Sabine Latzenhofer

Am Abend des 31. Oktober erstrahlte die Pfarrkirche Bad Traunstein wieder im Lichtermeer ...

Einen vielfältigen Einblick bot Lukas Steinwendtner, Leiter der Auslandshilfe der Caritas St. Pölten,

5 Bibelabende laden dazu ein sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen –

„Auf den Spuren von Lydia Roppolt“ war von 7. bis 10. Oktober 2019 die Wallfahrtsgruppe unterwegs.

Am 3. und 4. Oktober 2019 fand der Kinderkleider- und Spiele.BASAR der Bibliothek Bad Traunstein statt.

„In mir klingt ein Lied. Ich bin voll von Tönen. Ich habe Grund zur Freude – Jesus ist bei mir.“

Wie jedes Jahr lud Abt Georg Firmlinge aus den Pfarren, in welcher er Firmspender ist, herzlich ins Stift Melk ein.

An 5 Bibelabenden stand die „Barmherzigkeit“ Gottes im Mittelpunkt. Ausgehend von der Bedeutung dieses Wortes

Der Beginn der Fastenzeit war auch wieder Startschuss für ein Treffen unserer Jahresfestkreisgruppe im Jahr 2019.

Wenn im Kindergarten Bad Traunstein ein Fest gefeiert wird,

Richard Grafeneder, dem langjährigen Pfarrgemeinderat und Pfarrkirchenrat der Pfarre Bad Traunstein wurde von Bischof Alois Schwarz

Klima aktiv Gold – eine weitere Auszeichnung für nachhaltiges Bauen geht an das Bildungshaus St. Georg Bad Traunstein.

„Wir sind die 3 Könige aus dem Morgenland – Kasper, Melchior, Balthasar werden wir genannt ...“

Jahresfestkreis - „Gott ist da, Gott ist da, Gott ist da, das ist wahr, das ist wunderbar“

Der Elisabethsonntag, der vorletzte Sonntag vor dem Advent, wurde zum „Welttag der Armen“ ausgerufen. Unter dem Motto „Liebt einander nicht mit Worten, sondern mit Taten“ wird dazu aufgerufen, konkret auf arme Menschen zuzugehen und Begegnungen zu ermöglichen.