Patron der Pfarrkirche von Martinsberg: Hl. Martin

Gedenktag: 11. November

Name bedeutet: dem (römischen) Kriegsgott Mars geweiht (latein.)

Bischof von Tours

Darstellung: als römischer Reiter mit Bettler und Mantel; mit Gans/Gänsen

Geschichte

Die urkundlich belegte Geschichte des Ortes beginnt um 1132. – Im Besitz des Stiftes Kremsmünster

1140 Weihe der Kirche durch Bischof Reginbert von Passau am Tage des Hl. Martin.

1299 zum Markt erhoben.

1780 Martinsberg wurde wieder selbständige Pfarre (die Pfarre gehörte seit 1503 zu Pöggstall)

1970er-Jahre wird die Kirche innen entbarockisiert

Pfarrgemeinderat

  • REHBERGER Josef, stv. Vorsitz
  • BÖHM Maria
  • FÜRST Friedrich
  • GUNDACKER Maria
  • HACKL Angelika
  • HASLINGER Heinz
  • HOFBAUER Maria
  • HONEDER Emil
  • HONEDER Leopold
  • MISTELBAUER Bernhard
  • MOSGÖLLER Ernestine
  • PERMOSER Maria
  • RAMEDER Andrea
  • SCHINDLER Erich
  • SCHINDLER Stefan
  • SCHROLL Josef
  • SCHINDLER Gertrude

Pfarrkirchenrat

  • MISTELBAUER Franz, stv. Vorsitz
  • GUNDACKER Karl
  • HASLINGER Fritz
  • HONEDER Emil
  • HÖRTH Gabriele
  • REHBERGER Josef
  • SCHINDLER Erich