Feier öffentlicher Gottesdienste ab 7. Februar

NEU ab 10. Juni 2021
Abstand von 1 Meter ist einzuhalten (statt 2 Meter)
alles andere bleibt vorerst unverändert

Einhaltung der Schutzmaßnahmen unbedingt beachten!
•    FFP2 Masken sind verpflichtend zu tragen, während des gesamten Gottesdienstes
•    Abstand halten von mindestens 1 Meter zu Personen mit denen nicht im gemeinsamen Haushalt gelebt wird
•    beim Betreten bitte Hände desinfizieren
•    unbedingt markierte Sitzplätze einhalten
•    Gemeindegesang wieder möglich
•    Friedensgruß durch Zunicken weitergeben
•    Kommuniongang – Abstand einhalten! NUR Handkommunion
•    Kollekte beim Ausgang
•    Menschenansammlungen vor und nach dem Gottesdienst bei den Ein- und Ausgängen unbedingt vermeiden

Zum Schutz unser aller Gesundheit wird eindringlich darauf hingewiesen, die Präventionsmaßnahmen einzuhalten!
So können Gottesdienste ohne Gefährdung und in Würde gefeiert werden.

Trotz dieser Einschränkungen ist es gut und wertvoll, das wir gemeinsam Gottesdienst feiern können.
Schöpfen wir daraus Hoffnung und Zuversicht für unsren Alltag.

- die Kirche ist für alle zum stillen Gebet geöffnet
- bitte nutzen Sie die Möglichkeit die Gottesdienste über diverse Medien (Radio, TV, Internet) mitzufeiern

Wochentagsmessen in den Pfarrkirchen jeweils um 19:00 Uhr (ausgenommen Kirchbach und Bad Traunstein)
- Montag in Rappottenstein um 19:00 Uhr
- Dienstag in Martinsberg um 19:00 Uhr
- Mittwoch in Bärnkopf um 19:00 Uhr
- Donnerstag in Gutenbrunn um 19:00 Uhr
- Freitag in Schönbach um 19:00 Uhr
- Samstag
  in Kirchbach um 9:00 Uhr und 
  in Bad Traunstein um 18:30 Uhr

Frühmessen in Bad Traunstein jeden Mittwoch und Freitag jeweils um 8:00 Uhr

weitere Informationen unter Diözese St. Pölten

********

hier finden Sie laufend verschiedene Angebote und Anregungen für Zuhause

Pfingstnovene der Diözese

Maiandacht - spiritueller Impuls

Bibel – HÖREN–LESEN–LEBEN – Zuhause

Angebote und Impulse für die Fastenzeit


4. Sonntag im Jahreskreis - 31. Jänner 2021 - Hl. Blasius

 Sonntag des Wortes Gottes
Papst Franziskus hat vor drei Jahren den „Sonntag des Wortes Gottes“ ins Leben gerufen. Gefeiert wird dieser im Jänner, am 3. Sonntag im Jahreskreis.
In der alten Kirche (Seitenkapelle) in Bad Traunstein laden dazu einige Stationen ein, sich mit dem Wort Gottes auseinander zusetzten. Bibel – HÖREN–LESEN–LEBEN – Zuhause

3. Sonntag im Jahreskreis - 24. Jänner 2021

2. Sonntag im Jahreskreis - 17. Jänner 2021

1. Sonntag im Jahreskreis - Taufe des Herrn - 10. Jänner 2021

Hl. Drei König - 6. Jänner 2021


2. Sonntag nach Weihnachten - 3. Jänner 2021

Jahreswechsel - Segen für zu Hause

Christmette via Livestream

Heiligen Abend zu Hause feiern

********

Adventszeit

2. Adventsonntag - Johannes der Täufer – Wegbereiter
Im Advent begegnet uns „Johannes der Täufer“, der Wegbereiter oder wie er ebenfalls genannt wird, „die Stimme in der Wüste“

Wege weisen
Nicht ich bin der Weg, aber ich kann Menschen helfen,
ihren Weg zu finden.
Nicht ich bin das Leben, aber ich kann anderen
Türen zum Leben öffnen.
Nicht ich bin die Hoffnung, aber ich kann anderen helfen
Hoffnung zu schöpfen.
Nicht ich bin die Wahrheit, aber es ist mir gegeben,
zu einem Spiegel der Wahrheit zu werden.
(Corinna Mühlstedt, in: Ulrich Sander [Hg.], Unterwegs zum Licht. Weihnachtliche Worte und Weisen, Freiburg i. Breisgau [Verlag Herder] 2010)


In der Pfarrkirche Bad Traunstein sehen wir nicht nur die biblischen Figuren (Jesus und Johannes) – sondern wir entdecken Johannes beim linken Ambo, gestaltet vom Künstler Josef Staud aus Mils. Johannes als Mittlerfigur zwischen Altem und Neuem Testament in der Haltung des Rufes. Eine weitere Darstellung gibt es in der „Alten Kirche“. Die Ikone geschrieben von bulgarischen Ikonenmaler Todor Radunov, zeigt uns eine einmalige Deesis („Fürbitte“). Christus thront mit der zur Segensgeste erhobenen Hand in der Mitte der Ikone, ihm zur Seite zwei große Fürbitt-Gestalten der Kirche, die Gottesmutter Maria („Mer Theou“) und Johannes der Täufer („Ho Prodromos“, der „Vorläufer“) die in ihrer Haltung auf Christus hinweisen.

die Szenen der Bibl. Figuren wurden von PAss Sabine Latzenhofer gestellt

1. Adventsonntag
Seid wachsam …
Nun ist die Zeit der kleinen Schritte, GOTT kommt als Mensch in unsere Mitte.
Unauffällig, unerkannt hat er sich uns zugewandt.
Unauffällig, unerkannt; Ehre sei GOTT!

34. Sonntag im Jahreskreis - Christkönig
Mit dem Christkönigssonntag endet das Kirchenjahr. Seinen Anfang jedoch nimmt das Reich Christi – errichtet durch die Kraft der Liebe

Öffne meine Hand mein GOTT und jemand wird satt
Öffne mein Herz mein GOTT und jemand wird geliebt
Öffne mein Ohr mein GOTTund jemand wird gehört
Öffne meinen Mund mein GOTTund jemand wird froh
Anton Rotzetter

Adventkranzsegnung für Zuhause

Haltestellen im Advent

Angebote der Diözese